Philosophisches Seminar Buch

Zur Erinnerung an das Seminar "Vom Signal zur Information"
Stuer 3. - 5. September 1999 Dr.-Ing. Otto Kranz
Originaltext

Unfallchirugie ist die Leistung der Schulmedizin, erfaßt Befunde beim Menschen - die Psychologie erfaßt die pathologischen Fälle, ebenfalls Befunde, ungefähr 25% der Störungen beim Menschen. Es geht aber um die Befindlichkeit des Menschen, die restlichen 75%. Anregungen dieser Art nehme ich mit von dieser Tagung der Querköpfe.
Jürgen Gundlach 5.9.99
Originaltext

5.9.99
Muß der Uhrmacher wissen, was Zeit ist?
Muß der Informatiktechniker wissen, was Information ist?
Antwort:
Wenn der Mensch dumm bleiben will, es gelingt! (Unbekannter russischer Wissenschaftler)
Prof. Dr.-Ing. Ulrich Kramer
Originaltext

Kurzes Bandwurmgedicht
Ich möchte ganz allein für mich ein Bandwurm sein. Um mich herum wär´s warm, ich lebte in dem Darm, Nahrung ihn umfließt. Die ständig er genießt. Doch sieht und hört er nicht auch dies nicht mein Gedicht. Drum möcht ich nicht allein und auch kein Bandwurm sein. Drum fuhr ich auch nach Stuer zu dieser Geisteskur .......
Dr. rer. nat. Peter Augustin
Membraner
Originaltext

10 Kreative aus 25 Fachrichtungen haben demonstriert, wie Querköpfe die Wissenschaft promovieren und disziplinäre Mauern passierbar machen. Viel Unbekanntes, das die Lehrbücher verschweigen, wurde zur Sprache gebracht. Unter anderem auch "Max und Moritz - Unbekannter Marx - Quer zum Ismus".
Dr. habil. R. Thiel
Dank unserem Freund Rudolf Davideit!
Originaltext

05.09.99
Theorie zur "Information", und die Anwendung in der "Biokybernetischen Diagnostik und Therapie" gaben interessannte Diskussionen zu den offenen Problemen. Die Informationstheorie eröffnet neue innovative Anwendungen.
Herzlichen Dank dem Initiator und Gastgeber.
Dr.-Ing. J. Gerhard Smit
Originaltext

25.März 2001
Biokybernetik mit Sturköppen in Stuer

Im März nicht nur der Bauer
spannt fleiß'ge Rösser an,
im Märzen ward auch schlauer,
wer fleiß-gespannt mit spann -
im Dorf mit einem Namen,
der wie ein Adjektiv
beschreibt die Herren, Damen,
die R-Punkt D-Punkt rief.

Vom Wasser war die Rede,
von dem besond'ren Saft,
der jedermann und jede
erquickt, erhält, erschafft!

Von Wirbeln war die Rede,
von dem besond'ren Schaft,
der jedermann und jede
stets aufrecht hält und strafft.

Von Weisheit war die Kunde
Und von der Wissenschaft,
der die illust're Runde
schenkt ihre Geisteskraft!
Sie will für Bios werben
Auf kybernetisch' Art,
daß uns und uns'ren Erben
der Niedergang erspart!

Dr.-Ing. sc. techn. Dieter Herrig und Frau Monika
 

5.5.2001
O Herr Davideit, jetzt folgt ein Palindrom: "O Genie, der Herr ehre Dein Ego"
Prof. Dr. sc. phil. K. Günter Kröber
(Rentner - noch ein Palindrom)
 

06.Mai 2001
Biomathematik mit Sturköppen in Stuer

Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus,
und da hab'n wir vernommen
im Davideitschen Haus:
wie die Blätter und Blüten
geordnet nach dem Gold'nen Schnitt
und wie Rammler und Rüden
beim Schönsten zählen mit.
Der Mai ist gekommem, und auch der "sture" Kreis,
und der hat hier vernommen,
was kaum ein Weiser weiß:
wie Quadrate und Kreise
mit Zirkel und mit Lineal
endlich und massenweise
verschmelzbar - ideal!

Der Mai ist gekommen für AnnA, OttO nun,
und wir haben vernommen
ihr eigenartig' Tun:
sie sind Wort-Palindrome-
von vorn und hinten immer gleich,
so sind auch Chromosome
und Strings im Zahlenreich.

Der Mai ist gekommen und "alle Neune" mit,
und die haben vernommen,
was aller Zahlen Kitt:
denn ein Neuntel gibt Einer
als einfach' Pöbel-Palindrom,
beim Qudrat fehlt dann keiner
im Nobel-Zahlen-Dom!

Dr.-Ing. sc. techn. Dieter Herrig und Frau Monika
 

17.03.2002
Ein großes Vergnügen den "Kammerdiener" in der Natur kennen zulernen.
Danke für das Geschenk einer solchen Zusammenkunft.
Dr.-Ing. Peter Lässig
 

17.03.2002
Herzlichen Dank für die Einladung zu dieser hochinteressanten Zusammenkunft auserwählter Forscher und Denker. Wir hoffen, das der Facettenreichtum seine Früchte tragen wird und sich die zum Teil kontroversen Ansichten in einer universellen Gesamtheit ergänzen. Möge die Zukunft weitere solcher Treffen bereithalten.
MU Dr. med. Ursula Herrmann
 

29.09.2002
"EIPORTNE"
Dieses Wort kennen Sie nicht? Stimmt, es ist nämlich ein Palindrom, denn würden Sie es "reversibel" lesen, käme -"Entropie" heraus. Und dies ist das Kennzeichen nicht umkehrbarer Prozesse. Daüber konnte ich den "Stuerköppen" erzählen und mit ihnen diskutieren - ein Erlebnis!
Prof. Dr.-Ing. habil. Herbert Müller
 

17.03.2002
Dipl.-Ing. Daniel Koganas
 

05.10.2003
Sinngemäße Übersetzung:
Es ist sehr schön, daß es in unserer Zivilisation noch Oasen der Geistigkeit gibt. Ich wünsche dem Gastgeber aus Stuer weitere schöpferische Findungen und tiefe Befriedigung bei der Bewusstwerdung und Verdichtung im Leben. Noch einmal Geburt von Erfolgen und Freuden. (von P. Augustin)
Prof. Dr. habil. Vladimier T. Nazarov